Yoga

DYNAMISCH, FLIESSEND, ENTSPANNEND  

Yoga dynamisch - Gruppenfoto

 

Yoga schult gleichermaßen Körper und Geist.

Die Wege, Yoga zu praktizieren, sind so vielfältig wie die Menschen. Vom ruhigen Entspannungsyoga bis zum dynamischen, schweißtreibend-sportlichen Yoga – die Bandbreite ist groß. Und doch haben all diese Stile eine Gemeinsamkeit: Wer Yoga praktiziert, trainiert nicht nur seinen Körper. Die Kombination aus bewusster Atmung und fließenden, ineinander übergehenden Bewegungen lässt auch den Geist zur Ruhe kommen und alltäglichen Stress vergessen.

  • trainiert Körper und Geist
  • löst Verspannungen
  • stärkt und dehnt die Muskulatur
  • reduziert den Alltagsstress
  • macht fit und beweglich
  • beruhigt Geist und Seele

 

Yoga entspannt - Gruppenfoto

 

ZUM SCHNUPPERN

Stelle dich aufrecht, die Füße parallel. Die Beine sind entspannt, du hast keinen Druck in den Kniekehlen. Der Rücken ist aufgerichtet, der Bauchnabel zieht sanft an die Wirbelsäule. Verlagere das Gewicht leicht auf den linken Fuß und lege den rechten Fuß innen an den linken Oberschenkel. Schließe die Handflächen vor der Brust und hebe allmählich die Arme lang über den Kopf, ohne dass die Hände sich öffnen. Entspanne Nacken und Schultern. Suche mit den Augen einen Fixpunkt, um das Gleichgewicht besser halten zu können, oder schließe die Augen. Finde einen fließenden, ruhigen Atemrhythmus und komme in dieser Position für einige Atemzüge zur Ruhe. Dann wechsele die Seite.

Sollte es anfänglich schwierig sein, deine Balance zu finden, lass die Zehenspitzen am Boden und bringe die rechte Ferse innen an den linken Knöchel. Wenn sich das stabil anfühlt, schließe die Augen. Wenn auch das gut zu halten ist, kannst du beim nächsten Mal vielleicht schon den Fuß weiter am Bein entlang nach oben führen.

Ballett

Fühle die Entspannung und erlebe die Dynamik von Yoga, probier es jetzt aus, komm zu einer Probestunde ins Pilates Studio Krefeld. »